Upcycling – Nähst du noch oder entwirfst Du schon?

Upcycling

!Dieser Beitrag könnte Werbung aus liebevoller Überzeugung enthalten!

Am 17. Februar bekam ich meine Nähmaschine, also haben wir jetzt die 6. Woche in der ich nach Kaidso nähe. OKOK heute nicht, denn heute schreib ich Euch ja diesen Blog.

Bevor ich diese Maschine hatte, es handelt sich übrigens um eine W6 3300 Exklusive, die ich nicht mehr missen will, habe ich viele Nähblogs gelesen. Was mir immer wieder auffiel, war… „ich habe Teil XY genäht und mich für Größe X entschieden. Was am Ende zu groß oder zu klein war und ich hatte Schwierigkeiten dies oder jenes anzupassen.“ Diesen Part habe ich gleich mal übersprungen und mich gleich für Kaidsoonlinekurse entschieden. Das dies mehr als nur gut war, zeigt sich auch in meinem heute gewählten Thema.

Stufenrock nach Kaidso
Rock und Shirt
Jeansrock, aus einer alten Jeans, einem Herrenhemd, Baumwolljersey und Spitze von einem alten Shirt. Die Knöpfe entstammen dem Herrenhemd. Das Shirt ist aus Sommersweat und Applikationen von soeben erwähnten Resten

UPCYCLING

Kennst Du das? Dein Kleiderschrank ist zwar annehmbar gefüllt, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig, aber irgendwie sind da immer diese Notkäufe, Hosen die zwar gepasst haben aber dann doch nicht so wirklich, Sachen die du geschenkt bekommen hast, die dir zwar im ersten Moment gefallen haben aber nach näherer Betrachtung so überhaupt nicht sitzen. So sammeln sich Kleidungsstücke an, die man maximal 1-2 mal getragen hat und dann in der hintersten ecke verschwinden. Ich hab sogar eine Jeans, die geht schon seit Jahren mit, immer in der Hoffnung dass sie doch einmal wieder passt. Und so hast Du auch unbewusst Stoff liegen, der eigentlich noch gut ist, weil ja so gut wie nie getragen.

Wenn Du nun eben nicht stur nach Schnittmuster arbeitest, bei dem meist Stoffwahl und Größe vorgegeben sind, kannst Du genau aus diesen Sachen doch noch ganz passable Kleidungsstücke zaubern, Du kannst sie natürlich auch mit neuem Stoff kombinieren., und wenn Du so gar nicht an Schnittmuster gebunden bist, kannst Du selbst entscheiden was du aus diesen Kleidungsstücken machen willst. So auch bei mir passiert. Das ganze war erstmal nur ein Experiment, im Grunde wollte ich nur wissen, ob ich überhaupt im Stande bin aus etwas altem etwas neues tragbares zu machen.

Tunika und Rock
Tunika aus 4 alten Jeans und Spitze von einem alten Shirt + oben genannter Jeansrock. genutzt habe ich die kurse Tunika und Stufenrock.

Wenn du dir also die Kaidso Kurse näher betrachtest, und sie dir auch vollständig anschaust, bist du spätestens nach der hälfte der Kurse in der Lage ohne zu schauen aus deiner Grundschablone x-verschiedene Abwandlungen zu machen. Besonders empfehlen kann ich dazu auch den „Aufbaukurs für Oberteile – Tunika / Designkurs“ in dem wird dir nochmal genau dargeboten, wie du mit Stoffresten etwas tolles neues zaubern kannst.

Die Fotos stellen meine ersten Probestücke dar, unter den Bildern habe ich Dir nochmal das verwendete Material hinzugeschrieben. Ich kann nur sagen, es sind sicher nicht die letzten Stücke.

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim nachmachen, vielleicht kommst ja auch Du bald in die Kaidso Onlinkurse Family, oder schreibst mir unter diesem Beitrag, was Du von Dieser Idee hälst.

Der DVD Onlinekurs (warum DVD Onlinekurs? Weil es die DVD zuerst gab) Ist übrigens den rest des Monats März noch um unschlagbare 28,10 Euro zu haben statt 56,20 Euro.

#kaidsoonlinekurse #kaidso #nähenmachtglücklich #nähenistwiezaubernkönnen #nähenistmeinyoga #nähenistliebe #nähenisttoll #jeansupcycling #upcycling #upcyclingfashion #upcyclingideen #jeans #jeanskleid #jeansstufenrock #jeansrock #jeansrockt #fome.at #fomeat

5 Gedanken zu “Upcycling – Nähst du noch oder entwirfst Du schon?”

  1. Hey, wieder supi geschrieben und alles richtig gemacht! Ich habe „Kaidso“ leider viel zu spät entdeckt. Jetzt hab ich manchmal Schwierigkeiten von fest Eingefahrenen loszukommen! Aber, es wird.
    Upcycling – oh, dass ist eine Kunst, da komm ich aus dem Staunen nicht raus! Aber echt eine super Idee, den Kleiderschrank aufzuräumen, ohne im Grunde schöne Klamotten zu entsorgen. An manchen hängt man ja! Deine Sachen sind richtig cool. Hat was von Patchwork. Ich würde schon wieder ratlos davor sitzen und mich fragen, was nähe ich an was wohin. Bin ein Planer! 😂 Deins sieht richtig spontan und quirlig aus. Einfach top! 👍
    Ich hoffe, ich komm da auch noch hin. Bin ja noch Lehrling, erstes Lehrjahr!😀😊
    Mach weiter so. Kann ich mir immer Inspiration klauen.
    In diesem Sinne liebe Grüße Pio

      • Hallo! Ich schleiche gerade um den empfohlen Tunika-Lehrgang. Ist das was, wenn man mit der Oberteil-DVD noch nicht ganz durch ist?! Klingt nämlich sehr interessant. Zumal ich mir erhoffe, Weite in meine Kleidung zu bringen. Bisher waren sie immer, egal was ich mache, figurbetont. Mein Bäuchlein möchte ich etwas kaschieren. 😄😇

        • Hallo Pio 😀 lange nicht gesehen :*
          Die Tunika ist immer gut. 1. haste da gleich das Scherbenmuster bei und ja auch die Weite wird angesprochen, ich habs nicht bereut:
          Im übrigen hatte ich mein schickes Teil heute das erste Mal draussen an, und ich wurde gleich mal gefragt wo es in Wien so coole Teile zu kaufen gibt, also hab auch ich nix falsch gemacht 😀
          LG Diana

  2. Oh, Glückwunsch! Das ist ja wohl das größste Kompliment! 😃😙
    Und Danke dir! 😊 Genau das wollte ich hören! 😀 Ich bin jetzt schon gespannt!
    Hab nen schönen Tag! Pio

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WhatsApp WhatsApp der schnellste Weg zu einer Antwort
%d Bloggern gefällt das: